SPD Weil und Haltingen

 

Antrag zur Einführung eines Klima-Tickets

Veröffentlicht in Kreistagsfraktion

Sehr geehrter Herr Bärnighausen,

mit einem gewissen Maß an Verwunderung habe ich heute die Berichterstattung der Badischen Zeitung mit Ihrem Statement zu unserem Antrag „Einführung eines Klima-Tickets/Schaffung eines transparenten einfachen Tarifsystems“ gelesen. 

Zutreffend ist, dass wir offensichtlich – wie Sie auch persönlich – keinen Flickenteppich in der Landschaft einzelner Tarifbezirke und der Einführung von Kurzstreckentarifen möchten. 

Da wir aber von einem weiteren zusätzlichen Baustein in der Ticketlandschaft des RVL für die Stadt Lörrach erfahren mussten, hätten wir uns eigentlich von der RVL eine entsprechende Initiative – oder wie Sie es umschreiben „Aktion“ – erwartet. 

Bedauerlicherweise hat uns allerdings in dieser Frage keine Initiative Ihrerseits erreicht, so dass wir uns - aus der Notwendigkeit der Sache heraus - für diesen bereits erwähnten Antrag entschieden haben. 

Bedauerlicherweise bringen Sie in Ihrem Statement die Wirkungsweise der einzelnen Tarifangebote vielleicht ein wenig durcheinander. Die allgemeine aktuelle Diskussion um das Tarifsystem im öffentlichen Personennahverkehr ist keineswegs wahlkampfbedingt, sondern schon seit Monaten Thema auf verschiedensten Ebenen bei einzelnen Städten, Verkehrsverbünden oder Fachforen. Aus Klimaschutzgründen ist es das Ziel, weitere Fahrten zu generieren und damit autorisierten Individualverkehr, insbesondere in den größeren Städten, zurückzudrängen. Dies bedeutet in der Konsequenz nicht die Aufgabe von bewährten Sammelfahrkartensystemen, die Sie in Ihrem Statement unterstellen. Gerade deswegen ist es wichtig, einzelne Maßnahmen im Ticketbereich nicht zusätzlich zu implementieren, sondern das Tarifsystem insgesamt auf den Prüfstand zu stellen. Hierauf zielt unser Antrag ab. Bestrebungen des RVL in dieser Fragestellung proaktiv tätig zu werden, konnte ich bis dato nicht erkennen. 

Ich hielte es deswegen für geschickter, den aufgeworfenen Themenkreis aktiv anzugehen, anstatt mit „Aktionismus-Urteilen“ über eine eigene gewisse Untätigkeit hinwegzugehen. 

Die Vorsitzende des Aufsichtsrates der RVL, Frau Landrätin Marion Dammann, erhält eine Durchschrift dieses Schreibens. 

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Eberhardt

Fraktionsvorsitzender


Durchschriften per Email an die SPD-Kreistagsfraktion + Presse zur Kenntnisnahme. 

 

Homepage SPD KV Lörrach

Jetzt Mitglied werden

 

Rainer Stickelberger

 

Terminkalender

Alle Termine öffnen.

23.04.2019, 18:30 Uhr Diskussion um direkte Demokratie: Das Kita-Volksbegehren ist unzulässig.

17.05.2019, 19:00 Uhr Kreisvorstand-Sitzung,

26.05.2019 Kommunalwahl

Alle Termine

 

Stoppt den Hass